Hallo Freunde!

      Als erstes möchte ich einmal etwas über die Aktion selbst sagen und werde im Anschluß daran, so nach und nach die Beteiligten etwas näher vorstellen. Die Idee für eine solche Geschichte geisterte mir eigentlich schon länger durch den Kopf, es war nur immer wieder die Durchführung, an der ich gedanklich scheiterte. Nun habe ich aber nach vielen Jahren Pause vom aktiven Fan-Dasein, in denen ich selbstverständlich noch die Heimspiele besucht habe und auch mehr oder weniger regelmässig zu den Auswärtsspielen nach Flensburg gefahren bin, mein Engagement mit der www.danke-max.de Aktion wieder etwas aktiver gestaltet. Durch diese Geschichte kamen auch die ersten Kontakte zum Fan-Club "Zebrasprotten" zustande. So unterhielt man sich des öfteren mal und tauschte Gedanken aus, wobei man immer wieder feststellen konnte, dass im Fan-Club ein unheimlich großes Potential an kreativen Kräften vorhanden ist, daß liebend gerne die richtigen Ideen in die Tat umsetzt. So haben wir mit der Unterschriftenaktion für www.handballimfernsehen.de ein sehr gelungenes Debüt gefeiert, das Mut auf mehr machte.

      Die Idee für die Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der Kinderkrebsstation wurde dann auch mit Begeisterung vom gesamten Fan-Club aufgegriffen und inzwischen auf die Bahn gebracht. Mittlerweile sind auch schon zahlreiche Spendenzusagen und Hilfsangebote gemacht worden, sodass es eigentlich nur ein großer Erfolg für die "Gute Sache" werden kann. Es ist vom Hilfsangebot über kleine, bis hin zu großen Sach- oder Geldspenden alles gern gesehen was der Sache dient.

      Zum Ablauf sei angemerkt, daß wir höchstmögliche Transparenz anstreben und daher auch auf diesen Seiten versuchen die Sach- wie auch Geldspenden mit Spender zu veröffentlichen. Zum korrekten Ablauf der Aktion haben wir zwei Kassenprüferinnen im Einsatz, eine dieser Kassenprüferinnen ist Gitta Wieberneit (Freie und Hansestadt Hamburg) ihre Zeichens Finanzbuchhalterin und bekannt durch ihre Tätigkeit als Reporterin der THW-Internetseiten. Als zweite Kassenprüferin ist Carola Riecken (Gettorf) im Einsatz. Die Konten werden von Kassenwart Hans-Jürgen Krützfeld verwaltet, der alleiniger Zugriffsberechtigter ist. Unser Ansprechpartner auf der Kinderkrebsstation ist Dr. Claviez, so sind auch alle Aktivitäten bei ihm angemeldet und mit ihm abgesprochen. Die THW-Geschäftsstelle sowie Uwe Schwenker waren sofort Feuer und Flamme für die Idee und unterstützen die Aktion ebenfalls tatkräftig.

      Bei Fragen zu weiteren Einzelheiten stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung unter folgender Anschrift:
Frank Henke, Hamburger Chaussee 125, 24113 Kiel, Telefon 0431 - 6 43 47 00, Fax 0431 - 6 43 47 02, Mobil 0175 - 2 06 43 22, E-Mail frank@thw-hilft.de. So, jetzt wünsche ich Euch allen noch viel Spaß beim "Helfen" und hoffe auf ein gutes Ergebnis.

Mit sportlichen Grüßen
Frank Henke

Uups, da hätte ich doch fast das wichtigste vergessen. Alle Mitarbeiter dieser Aktion sind rein ehrenamtlich tätig. Aufwendungen wie Spritgeld oder ähnliches werden von jedem Helfer selbst getragen und sollten einmal nennenswerte Ausgaben wie z. B. Portokosten entstehen, dann werden diese vom Fan-Club übernommen.

 

Als erstes stellen wir hier einmal unseren Karsten vor. Er ist unser Logistiker, warum erfahrt Ihr, wenn Ihr mit der Maus über das Bild fahrt. Er ist ein immer fröhlicher und sehr stimmungsvoller Mensch, der zudem sehr verlässlich ist. Für ihn als Sozialpädagogen war es eine Selbstverständlichkeit, sich hier ganz intensiv zu engagieren.

Zuverlässigkeit, Fröhlichkeit, Spontanität, ambitionierter Animateur.

Nichtkölnfahrer

Karsten ist dem THW zwar weiter sehr verbunden, aber nicht mehr Mitglied der Zebrasprotten.

 
 

Hier ist unsere gute Seele Doris "DJ" Johannson zu sehen. Sie kann allerdings auch anders, wie ihr sehen könnt, wenn ihr mit der Maus über das Bild fahrt. DJ ist entscheidend an der Tombolapreisbeschaffung beteiligt, sie hat die Anschreiben an die Firmen erstellt, gedruckt und versandt. Außerdem holt sie auch Preise von den Spendern ab und ist Ansprechpartnerin für alles rund um die Spenden.

Zuverlässigkeit, immer hilfsbereit, sehr gut im Maschineschreiben und noch unzählige gute Eigenschaften mehr die hier den Rahmen sprengen würden.

Kann auch schon mal zickig sein.

Doris ist dem THW zwar weiter sehr verbunden, aber nicht mehr Mitglied der Zebrasprotten.

   

Stellvertretend für die THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG möchten wir hier Uwe Schwenker vorstellen. Er steht uns mit Rat und Tat zur Seite, sowie sämtliche Geschäftsstellenmitarbeiter und selbstverständlich auch die Mannschaft. Die Mannschaft wird die Aktion zudem noch mit einer Sach- und einer Geldspende unterstützen. Uwe, der sofort begeistert war von der Idee, hilft uns mit seinen Beziehungen die Organisation reibungslos über die Bühne zu bringen. Wir schätzen uns sehr glücklich, einen so jungen und dynamischen Fürsprecher für unsere Aktion gewonnen zu haben. Hier könnt Ihr mit dem Mauszeiger auf dem Bild die Zeit um ca. 23 Jahre zurückdrehen.

Immer gut drauf, sehr hilfsbereit und zielstrebig. Über seine Erfolge als Manager und Spieler brauche ich hier wohl keine Worte verlieren.

Beruflich sehr eingespannt, daher wenig Zeit.

 
 

Über mich selbst etwas zu sagen finde ich natürlich völlig daneben und werde aus diesem Grund auch darauf verzichten. Außerdem würde ich wahrscheinlich auch Ärger bekommen, wenn ich denn besser als der eine oder andere davonkommen würde. Die peinlichen Bilder allerdings kann ich mir wohl nicht ersparen, sonst gibts Mecker. Ein Plus und Minus erspare ich mir auch, da mir keine Minuspunkte einfallen ;-) Auch hier gibts wieder was zu schmunzeln, wenn Ihr mit der Maus übers Bild fahrt. Der Jüngling mit dem Zylinder, das bin ich vor ca. 25 Jahren in meinem Zimmer.

Karsten bestand hier auf ein Plus und Minus und ist auch verantwortlich dafür.

Positives Denken ("Alles wird gut"), Allroundtalent (Organisation, Webdesign...), für jeden Spaß zu haben, "Kölnmitfahrer"

Perfektionist (will alles immer 100%ig machen und steht sich damit manchmal selbst im Weg)

Frank ist dem THW zwar weiter sehr verbunden, aber nicht mehr Mitglied der Zebrasprotten.

   

Hier haben wir unseren ersten Vorsitzenden Stefan Riecken, er erfreut sich schon aufgrund seiner offenen Art einer sehr hohen Beliebtheit. Ein stets offenes Ohr, ein hohes Engagement und ein absolut korrektes Wesen machen ihn zur idealen Vertrauensperson. Wenn Ihr Euch fragt woher Ihr ihn kennt, dann fahrt mit der Maus übers Bild.

Zuverlässig, hilfsbereit, korrekt und sehr engagiert.

Hoher Verschleiß an Trommelstöcken.

Stefan ist dem THW zwar weiter sehr verbunden, aber nicht mehr Mitglied der Zebrasprotten.